Vesus

Verein ehemaliger Schüler Uhrmacherschule Kanton Solothurn

Lehrabschlussprüfung 2020

Wegen Corona fanden nur praktische Prüfungen statt.

Es wurden 9 UhrmacherIn Schwerpunkt industrielle Methoden, 15 UhrmacherIn  Schwerpunkt Rhabillage, 6 UhrmacherIn Produktion und 5 Uhrenarbeiter/In EBA geprüft.

Zwei Kandidaten Uhrenarbeiter EBA bestanden die Prüfung nicht.  

Die beste LAP-Gesamtnote für Uhrmacher (5.7) erzielte Regula Naeff (ZZ): Nebst diesem hat  sie auch den Preis für die beste Gesamtnote über die gesamte Lehrzeit als Uhrmacher Rhabilleur ZZ für Theorie/Praxis/LAP/ Diplomarbeit  (5.65) erhalten

Im zweiten Rang (5.33) war Valentin Lustenberger gefolgt von Anna Stuber (5.24).

Den VESUS-Preis  (je Fr. 500.-) für die beste Diplomarbeit der Uhrmacher Rhab. ZZ teilten sich Remo Brändle und Valentin Lustenberger.



Lehrabschlussprüfungen 2019

Erstmals hatten die Uhrmacher EFZ  (4 Jahre) in der ganzen Schweiz dieselbe LAP zu absolvieren.

Es wurden 8 UhrmacherIn Schwerpunkt industrielle Methoden, 18 UhrmacherIn  Schwerpunkt Rhabillage, 8 UhrmacherIn Produktion und 4 Uhrenarbeiter/In EBA geprüft. Zusätzlich noch  5 Kandidaten aus der Romandie.

Alle Kandidaten/-innen bestanden die Prüfung.    

Die beste LAP-Gesamtnote für Uhrmacher (5.6) erzielte Aaron Rüegger (ZZ); die beste Gesamtnote über gesamte Lehrzeit als Uhrmacher Rhabilleur ZZ für Theorie/Praxis/LAP/ Diplomarbeit  (5.50) erzielte

Per Pucher.  Im zweiten Rang (5.48) war Aaron Rüegger gefolgt von Naja L. Steinmann (5.17).

Die beste LAP-Note für Uhrmacher Produktion erarbeitete Simon Faivre (RADO); Joachim Mukoko (ETA) erhielt eine Auszeichnung für die höchste Schlussnote der Uhrenarbeiter EBA.

Den VESUS-Preis  (Fr. 1000.-) für die beste Diplomarbeit der Uhrmacher Rhab. ZZ teilten sich P. Pucher und A. Rüegger mit  je Note 6.0.
















Aus der Schule

Daniel Martinez, ZeitZentrum,  (links) wird von Vincent Dervan und Domingo Fernandez (beide Patek Philippe) zusammen mit Yan Hegelbach sowie Dimitri Wittenwiller betreut und geprüft.

Concours Patek Philippe 2021

Uhrmacher-Lernende des ZeitZentrums Uhrmacherschule Grenchen nahmen am „Wettbewerb Kunstfertigkeit & Präzision 18.-19. März 2021 Patek Philippe, Genève“ teil.

Zum 11. Mal hat die renommierte Genfer Uhrenmarke einen Wettbewerb unter den sechs Schweizer Uhrmacherschulen ausgeschrieben, an welchem je drei angehende Uhrmacher im dritten Lehrjahr teilnehmen können. Ob das ZeitZentrum zum vierten Mal den Sieger stellt, wird Patek im Mai eröffnen

Daniel Martinez, ZeitZentrum, (links) wird von Vincent Dervan und Domingo Fernandez (beide Patek Philippe) zusammen mit Yan Hegelbach sowie Dimitri Wittenwiller betreut und geprüft.

Copyright © Verein ehemaliger Schüler Uhrmacherschule Kanton Solothurn